Business Coaching

Coaching ist tatsächlich ein weites Themenfeld und aus unserer Erfahrung sehr personen- und fallspezifisch. Ein Teil unsere Kunden konnte klare Ziele und Themen definieren, ein anderer Teil ahnte, dass „etwas besser werden müsste“ und konnte aber die Themen nicht konkret benennen. In den meisten Fällen Bestand der Bedarf in einem Coaching zur persönlichen Verhaltensänderung, in anderen Fällen im Coaching eines Veränderungsprozesses (z.B. Behebung von Problemen im Projektmanagement) oder im Hinblick auf ein Fachthema. Unseren Coachingansatz nennen wir Business Coaching, da die geschäftlichen Aufgabenstellungen des Managers systematisch und systemisch einbezogen werden. 

Am Anfang steht das persönliche Gespräch und kennen lernen. Stimmt die „Atmosphäre“ und besteht Akzeptanz, dann kann es zur Auftragsklärung und Rahmenvereinbarung über den Prozess, die Hauptthemen und –ziele kommen. 

Zu Beginn des Coachingprozesses steht die gemeinsame Analysephase. Bewährt hat sich eine Standortbestimmung des Persönlichkeits- und des Teamprofils vorzunehmen, um die Handlungs- und Arbeitspräferenzen sowie die grundlegenden Einstellungen gemeinsam zu erkennen. 

Im ersten Veränderungsschritt werden aus diesen Erkenntnissen, den persönlichen Veränderungswünschen und den beruflichen Herausforderungen ein Trainings- und Maßnahmenplan gemeinsam definiert. 

Zum Maßnahmenplan können weitergehende Beobachtungen des Verhaltens in typischen Praxissituationen, wie z. B. Mitarbeitergespräche und Meetings, gehören. Auf dem Trainingsplan können Verhaltenstrainings zum Führungsverhalten stehen. Anschließend gilt es die besprochenen und die trainierten Verhaltensweisen in konkreten Arbeitssituationen umzusetzen. Dabei sollte der Manager in der Anfangszeit vom Coach begleitet werden und im Anschluss Feedback erhalten. Vielfach ergeben sich daraus neue, gemeinsame Erkenntnisse und weitere Trainingsthemen. Zusätzlich zu den Verhaltenstrainings können dann auch Methodentrainings, z. B. zu den Themen Projektmanagement, Präsentationstechniken, Zeitmanagement, Selbstorganisation, Problemlösungstechniken, sehr hilfreich sein.

Als sehr wichtig hat sich in einigen Fällen auch die gemeinsam Analyse der Interaktion mit den Teamkollegen, mit dem Vorgesetzten und im „System“ des Unternehmens ergeben. Zentrale Fragen sind dann z.B.:
Wie richte ich mein Verhalten auf unterschiedliche Persönlichkeiten, Motivationen, Ziele und Interessen aus? Wie sieht mich mein Arbeitsumfeld? Welche Rolle soll ich für andere Personen spielen? Was möchte ich selbst? Wie finde ich wie Mitspieler und Verbündete für meine Ziele? Wie entwickle, fördere und gewinne ich meine Mitarbeiter und Kollegen? Welche Mikropolitik findet in meinem Umfeld statt und wie positioniere ich mich dazu?

Business Coaching führt nach unseren Erfahrungen zu erfolgreicherem Managementverhalten, Leistungs- und Ergebnissteigerungen sowie zufriedeneren Managern.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele und Anliegen!

Unsere Veröffentlichungen zu diesem Thema:

Profiles Performance Indicator als Basis eines persönlichkeitsorientierten Führungskräftecoachings.
von Thienel, Albert
In: Thienel,A.(Hg.): Webbasierte Assessments, Online-Akademien und Change Management Portale. Internetbasierte Systeme zur Personalauswahl, Personal- und Organisationsentwicklung. VDM Verlag 2006, 77-84.

Coaching im Vertrieb
von Thienel, Albert
In: Krumbach-Mollenhauer, P./ Lehment, Th. (Hg.): Die Praxis des Verkaufs. Vertriebssteuerung, Pre-Sales, Sales, Key-Account-Management. Wiley-VCH Verlag Weinheim 2008, 327-346.

PDF-Download zum Artikel