Beidhändige Führung: Sowohl das Standardgeschäft stetig optimieren als auch agil die innovativen und digitalen Zukunftsthemen vorantreiben!

Das Kerngeschäft weiter stetig optimieren und gleichzeitig agiler und innovativer sein denn je. Zwei große Herausforderungen die zunehmend von Führungskräften gleichzeitig gefordert werden. Für den ein oder anderen Manager nicht wirklich neu, aber eine Herausforderung, die sich durch die Digitalisierung und andere Innovationstreiber deutlich verschärft und beschleunigt hat. Darüber hinaus werden neue Mindsets, Führungsweisen (z.B. agile Leadership, digital Leadership) und Vorgehensmodelle der Teamarbeit (z.B. Kanban, Sprints, Scrum, Stand-up Meetings, Lean Startup Way) von den Führungskräften verlangt. So führt ein Mittelständler agile Arbeitsmethoden unternehmensweit ein oder nutzen Konzerne Lean Startup Methoden zur beschleunigten, besseren Produktentwicklung. Die beidhändige (ambidextre) Führung wird inzwischen in einigen Konzernen und Mittelständlern kommuniziert, trainiert und umgesetzt. 

Um in den heutigen und zukünftigen Geschäftsmodellen erfolgreich zu sein gilt es zukunftsorientiert die richtige Balance zwischen Exploitation (stetige Effizienzsteigerung) und Exploration (Innovationen, neue Geschäftsmodelle) zu finden.

Damit nicht genug. Beidhändige Führung kann eine Führungskraft mit einem Team umsetzen, aber auch in Teams mit unterschiedlichen Zielstellungen mal optimierungsorientiert oder in einem anderen Team mal agil und innovativ praktizieren. Man spricht von zwei Betriebssystemen (bimodale) oder zwei Geschwindigkeiten (dual speed) in der Organisation. Diese Organisationsformen werden dann bewußt geschaffen und es entstehen Ökosysteme oder sogar eine strukturelle, ambidextre Unternehmensorganisation, die beidhändig zu führen sind. 

Wir bieten zur beidhändigen Führung offene und unternehmensspezifische Workshops an. 

Gerne konzipieren und begleiten wir Unternehmen bei der Umsetzung der beidhändigen Führung und ambidextren Organisationskonzepten.